Zauberfrau.TV im Interview

2010

Aniko Bartfai

Artist | Vision | Care

Zauberfrau Aniko

Unsere Geschichte

 

Für eine weitere Folge unserer Serie „Female Businesses“ waren wir für euch unterwegs.

Unsere heutige Ausgabe widmen wir einer Zauberfrau der ersten Stunde, Aniko.

Bereits seit Beginn unserer Arbeit ist sie Mitglied im Zauberfrau.TV Netzwerk.

Im kommenden Jahr, 2019, ist sie zehn Jahre dabei.

Gemeinsam wagen wir einen Blick zurück und wollten erfahren, wie es ihr mittlerweile ergangen ist.

Noch einige Zeit vor der Gründung des Zauberfrau.TV Projektes trafen wir uns, ganz privat, zum ersten Mal in unserem damaligen Lieblingsclub, dem Muggefug e.V.

Zu diesem Zeitpunkt hätte Aniko wahrscheinlich selbst noch nicht daran gedacht einmal Vorsitzende des Vereins zu werden.

Noch während der Erarbeitung des Zauberfrau Projektes, bezogen wir „den Laden – Karlstraße 15“.

Damit einher ging die Begründung eines jährlich wieder kehrenden öffentlichen Anwohnerfestes, zu dessen Organisation wir die Hilfe des nahegelegenen Vereins, Muggefug e.V., beanspruchten.

Über einen gemeinsamen Freund, den damaligen Vereinsvorsitzenden, wurden wir einander vorgestellt.

Wir trafen uns von nun an häufiger und verbrachten etliche Stunden in der gemeinsamen Ideenentwicklung für diverse Projekte. Im Wesentlichen widmeten wir uns der Frage, was wir selbst über das Frau-Sein wüssten und wie wir uns selbst sehen und wahrnehmen…

Weiterlesen

Zauberfrau Aniko

Interview 2010

Interview mit Zauberfrau Aniko Bartfai (2010)

Welche bedeutende(n) Zauberfrau kennst Du, beziehungsweise, welche Frauen fallen Dir bei dem Titel „Zauberfrau“ ein?

Die Elisabeth-Leute in London, Prinzessin Diana. Also es ist nicht so, dass sie mir irgendetwas bedeuten würden für mein Leben. Adelsfrauen, die hatten alle Perücken und so breite Kleider…

Das ist Aniko. –>

Wie sieht es denn mit zeitgenössischen Damen aus, welche kennst (magst) Du?

Also ich bin ja ein Kinder der 80`er Jahre und da gab es schon viele, Musikerinnen und auch Schauspielerinnen, Angelina und Celine und ein Haufen schwedische Prinzessinnen. Ich weiß gar nicht, wie die alle heißen.

Was magst Du am Frau-Sein?

Diese Fertigkeiten, die der Mann vielleicht nicht hat (oder kann). Am Frau sein ist auch toll, dass Sie auch durch ihren Charakter sehr erstaunlich sein kann, von mega lieb und „Jasagerin“ bis hin zu den ganz Ehrgeizigen dominanten Frauen. Da habe ich auch einige kennengelernt. Das ist aber nicht so mein Ding. Die körperliche Wohlform finde ich einfach sehr schön. Wie sie sprechen, wie sie zuhören. Diese Multitasking-Fähigkeit ist sowieso schon immer einzigartig. Beispielsweise, während der Autofahrt, wenn mir langweilig wird, dass ich nebenbei was esse oder beim Telefonieren nebenbei zu chatten, Körperliches und Geistiges auseinander halten zu können.

Ja und die Psyche ist halt sehr emotional und es geht viel nach Gefühl. Und das finde ich echt. Im Vergleich zu Männern, die handeln sehr oft instinktiv. Ich finde schon, dass wir das etwas höhere Geschlecht sind. Wir haben immerhin zwei separate Ausgänge. Also unser Harn- und Scheidengang ist separat. Das gibt es nur bei den weiblichen Säugetieren. Beim Mann gibt es das nicht. Deswegen finde ich, dass Frauen die „höheren“ Wesen sind, was natürlich nicht automatisch heißt, dass sie deswegen intelligenter sind.

Wie stellst Du Dir  die „Ideal-Partnerschaft“ vor?

Ach, das ist eine schwierige Sache. Ich bin ja erst vor Kurzem aus einer raus und habe festgestellt, dass es jedes Mal der gleiche Grund war, weshalb ich die  Beziehung beendete.

Auf jeden Fall Ehrlichkeit und auch auf einer bestimmten geistigen Ebene, dass man sich gemeinsam etwas aufbaut und diese alten Werte noch in sich hat, den Respekt und die Würde. Und das es auf jeden Fall entspannt bleiben sollte. Man muss halt viel reden auch wenn es unangenehm ist, scheißegal – da muss man halt durch. Aber ich finde, gerade bei diesen schlechten Tagen weiß man, ist es oder ist es nicht. Auf jeden Fall gibt es nicht die perfekte Partnerschaft. Sie ist nur perfekt, wenn man sie sich selber so ausmalt. Auch diese

„Märchenpärchen“ sind nicht immer glücklich, weil man auch immer ein bisschen in sich gefangen ist und man hat dann diese innere Pflicht „Ich darf jetzt nicht mit dem…“ oder ich kann jetzt gerade nicht machen was ich möchte, weil ich auf meinen Partner Rücksicht nehmen muss.

Und wenn man richtig verliebt ist, dann vergisst man auch alles um sich herum. Aber je tiefer man liebt, desto tiefer fällt man auch. Davor hat der ein oder andere vielleicht Angst. Manche steigern sich auch sofort rein.

Für mich ist Partnerschaft auf jeden Fall: es sollte entspannt bleiben. Im Moment glaube ich gar nicht daran, dass ich überhaupt beziehungsfähig bin.

Was, oder wie viel,  hat Frau sein, Deiner Meinung nach, mit Empathie, also das Bauchgefühl, Intuition, das Einfühlungsvermögen zu tun? Was, oder wie viel, hat es in Deinem Leben beeinflusst?

Sehr viel. Also, wenn ich zurück denke, dann ist das erst mit dem Erwachsen sein gekommen, dass ich angefangen habe durch mein Bauchgefühl Entscheidungen zu treffen. Durch die Erfahrung hat mich das immer zu diesen

 „Aura-Sachen“ und „Karma-Sachen“ und dieses Gefühl einfach zu spüren, diese Intuition. Das habe ich irgendwann entdeckt bei mir und habe es dann angewendet. Und es war immer gut. Seit dem ich daran glaube, vertraue ich darin auch ein bisschen, weil am Anfang muss man das erst mal wissen und erkennen. Und ich denke Frauen können das total gut. Dadurch das sie ja  durch die Mutterfigur sehr viel im Kopf haben muss, hatte sich das irgendwann entwickelt. Dieser Mutterinstinkt, das Kind zu beschützen. Vielleicht steckt das irgendwo in der Evolution, das wir das einfach können, dieses intuitive „Jetzt hat das Kind das und das, jetzt braucht es das und das“. Und durch dieses Lernen dieses Gefühls erlangen wir mehr Menschenkenntnis. Es gibt allerdings auch viele sture Frauen, die das nicht anwenden und nicht sehen, weil sie es nicht sehen wollen oder nicht sehen können. Wenn ich solche Frauen treffe, versuche ich immer wieder davon zu überzeugen, dass es besser ist den Weg zu gehen.  Und wenn sie es dann gemacht haben, sind sie total begeistert.

Eine Freundin von mir hatte vor kurzer Zeit sehr extreme Sachen durchlebt und ich war auch da für sie. Einfach dieses Entgegenkommen, dieses Gefühl, diese Zuneigung von Frau zu Frau, das ist einfach was anderes. Das ist schön. Es ist intimer, inniger, vor allem. Es ist einfach diese Art von Zärtlichkeit, die Frau einfach in sich hat. Intuition ist geil.

AnikoFlowerGirl

Was bedeutet Emanzipation für Dich? Wie definierst Du Emanzipation?

Ich finde, emanzipieren ist eher so eine Art Weiterentwicklung und gerade bei der Frau ist es ja wirklich vom Herz an die Spitze. In vielen Kulturen ist es noch so, dass Frauen nicht einmal arbeiten dürfen, solange sie nicht verheiratet ist. Das ist dann schon extrem, finde ich. Ich möchte doch als Frau genauso Autos lackieren dürfen, wie Männer.

Früher waren die Frauen da um beherrscht zu werden, zum Angucken und zum Kinderkriegen. Und heute wollen sie eben auch mal Autos lackieren, wir wollen auch arbeiten oder uns eine Existenz aufbauen und ein Haufen Sachen zu erleben, hin und wieder mal die Sau raus zu lassen. Das, finde ich, hat sich in den letzten Jahrzehnten, Jahrhunderten, extrem geändert.

Zwischenfrage: Was meinst Du mit „die Sau raus lassen“?

Na einfach mal so frei zu drehen und nicht zu denken: „Ah, ich bin Frau da darf ich das und das nicht.“ Sie schränkt sich damit selber im Denken ein. Das muss man aber gar nicht. Also völlig Rollen-untypisch, kontrovers, unangepasst. Ein Mensch ist ein Mensch.

Ich finde es gut, dass es so gekommen ist. Ich könnte mir mich jetzt nicht am Herd vorstellen mit fünf quengelnden Kindern um mich herum.

Karriere – zielstrebig.

Was ist denn Beziehungsfähigkeit?

Beziehungsfähigkeit heißt, ob man langfristige Beziehungen mit jemandem eingehen kann, dem die Treue zu schenken, dem Zuneigung und die ganze Energie zu geben. Das ist ja wirklich geistig auch mit Arbeit verbunden. Bei mir ist es so, ich langweile mich halt schnell und dann habe ich immer das Gefühl, dass Männer meine Entwicklung nicht mitbekommen. Die fahren sich fest, „Oh, jetzt habe ich jemanden“ und dann bleiben sie stehen und der Zug fährt trotzdem weiter und da bin ich drin. Und wenn der nicht mitkommt, dann ist es halt nicht Derjenige. Dann passt es halt nicht. Das muss man erst einmal lernen und wissen.

Auf jeden Fall ist Partnerschaft nicht einfach, es ist immer mit Arbeit verbunden.

Folglich, wie stellst Du Dir Dein zukünftiges Familienleben vor?

Haus, Garten, Hund und der Mann und das Kind. Ich habe mir jetzt noch gar keine Gedanken darüber gemacht, weil ich ja, sozusagen, noch in der Entwicklung bin. Ich will erst einmal selber was erreichen, bevor ich jemand anderen versorgen kann.

Es ist ja genauso wie bei der Beziehung. Ich muss mich erst einmal um mich selbst sorgen. Und dann noch die Beziehung da mitten drin, das hindert einen so in der Freiheit. Auf jeden Fall ein süßes grünes Fleckchen. In den Urlaub fahren, regelmäßig. Ein fester Freundeskreis wäre vielleicht ganz cool, weil wenn die Kinder halt da sind, dann kann man halt abends noch im Wohnzimmer sitzen und ein Bierchen trinken.

Dann ist es halt ruhiger, definitiv ruhiger. Aber erst nach dem Studium mache ich mir Gedanken über das Thema Familie.

Du möchtest die nächste Zauberfrau in unserem Interview sein & mehr über unser Netzwerk erfahren?

oder-

Möchtest Du uns eine bestimmte Zauberfrau vorstellen?

Dann besuch uns erneut hier auf

www.zauberfrau.tv

&

Verwende für Anregungen und Fragen einfach das unten stehende Kontaktformular.

Wir freuen uns auf Deine Geschichte!

Aniko2019

Hallo! Meine Namen Aniko Bartfai. Willkommen auf meiner persönlichen Seite, auf der ich meine Fähigkeiten und mein Fachwissen, die ich im Laufe der Jahre gesammelt habe, vorstellen kann.

Nutzen Sie das Kontaktformular und alle meine sozialen Links für Anfragen, Feedback & Wünsche. Ich würde gerne die Gelegenheit bekommen, von Ihnen zu hören.

Ein bisschen über mich …

Ich bin hingebungsvolle Veranstalterin mit über 10 Jahren Erfahrung im Veranstaltungsmanagement und Vereinswesen. Ich bin sehr glücklich, dass ich die Möglichkeit erhalten habe, für erstaunliche Unternehmen & Vereine zu arbeiten, die es mir ermöglichten, mit meinen Fähigkeiten als DJ & Veranstalterin zu wachsen.

Meine Fähigkeiten & Talente

Im Folgenden finden Sie eine Aufschlüsselung meiner Fähigkeiten in den Bereichen Veranstaltungsgestaltung & Management. Im Balkendiagramm ist das von mir vorhandene Fachwissen dargestellt.

****

Veranstaltungsmanagement

Booking Administration Artist Care & Stage management Buchführung & Abrechnung

Veranstaltungsgestaltung

Konzeption Organisation Locations & Network Design

Zauberfrau.TV

Karlstrasse 15 
03044 Cottbus
Mail: info@zauberfrau.tv
Tel: +(49) 0151 – 11 959 821

Kontakt

****